Ätherische Öle

MyParfum stellt die Duftnote Kalabrische Bergamotte vor

Düfte und Gerüche begleiten uns in jeder Lebenslage. Wie schon in vorherigen Wissensartikeln besprochen, haben sie immensen Einfluss auf unser Gedächtnis und unser Erinnerungsvermögen. Die Wissenschaft setzt sich aber auch immer weiter damit auseinander wie Düfte auf unsere körperliche und seelische Verfassung wirken. Vor allem den ätherischen Ölen wird nachgesagt, positiven Einfluss darauf nehmen zu können. Deshalb beschäftigt sich ein ganzer Zweig an Wissenschaftlern mit dieser Thematik. Der dafür entsprechende Fachbegriff lautet Aromakologie. Man kam zu dem Ergebnis, dass bestimmte Harze, Essenzen und Öle uns beruhigen, aufmuntern, aktiver werden lassen und auch bei verschiedenen Krankheiten sehr nützlich sind. Bei Erkältungen zum Beispiel befreien sie die Atemwege und erleichtern uns somit das Atmen. Pfefferminz, Eukalyptus, Tannenzapfen, Zirbelkiefer, Lavendel und Majoran sind dafür besonders prädestiniert. Für einen regelrechten Energieschub sorgen die Öle von Grapefruit, Blutorange, Limette, Ingwer und Zitrone. Außerdem steigern sie unsere Konzentration und erleichtern somit das Arbeiten. Lavendel, Kamille, Bergamotte, Sandelholz und Jasmin wirken hingegen wohltuend, entspannend und streicheln sanft die Seele.

Die ETH in Lausanne fand sogar bei einer Studie heraus, dass ätherische Öle antibakteriell wirken. An Lüftungsanlagen, die oft von Pilzen und Sporen befallen sind, wurden mehrere Tests durchgeführt und es ließ sich nachweisen, dass die Anzahl der Keime verringert werden konnte. Interessant wird diese Tatsache jedoch für die Bekämpfung von Bakterien in Kliniken. Die oftmals gefürchteten Resistenzen der sogenannten Superbakterien sollen mit der Verwendung von ätherischen Ölen umgangen werden. Während chemische Produkte immer die gleiche Struktur aufweisen, sind Pflanzen einzigartig in ihrem Profil. Dies könnten mitunter die ersten Schritte sein klassische Medizin und homöopathische Verfahren zu verbinden.

 

05.11.12 // Autor: Hanna // Veröffentlicht in: Parfum

Hinterlasse eine Antwort

ÄHNLICHE ARTIKEL

Blogger Adventskalender: Tag 10

Hallo liebe Parfum-Fans! An Tag drei in unserem Blogger-Adventskalender möchten wir Sue und ihren Blog truly madly deeply vorstellen: Sue bloggt schon seit Januar 2008. Alles fing an, als sie neben dem ler...

Düfte und Kindheitserinnerungen

Gerüche und Ereignisse brennen sich häufig in unser Gehirn und Erinnerungsvermögen ein. Vor allem Kindheitserinnerungen werden scheinbar von besonderen Düften wachgerufen. Ist das wirklich so oder doch ...

Die MyParfum Weihnachts-Duft-Sets

Hallo an alle Duftliebhaber! Für die Weihnachtszeit hat sich MyParfum etwas einfallen lassen um unentschlossenen Parfum-Fans die Möglichkeit zu geben in verschiedene unserer Düfte zu schnuppern: die MyPa...

Blogger-Adventskalender: Tag 8

Wir wünschen euch einen schönen zweiten Advent und stellen euch heute Sarah von NO ORDINARY STUFF vor   Weihnachten Trägst du zu Weihnachten immer einen besonderen Duft? „Ich wähle aus meinen Par...
Haben Sie Fragen? Wir helfen weiter und beraten Sie gerne! 0800 1 750 750(Mo-Fr 9-18 Uhr) mail@myparfum.de